Elternbesuche


Wir leben in Moskau.

Welch eine Aussage! Sie ruft bei vielen Mitmenschen in aller Welt eine Fülle von Reaktionen hervor.

Erstaunen.
Neugier.
Mitleid.
Unverständnis.
Neid. (Manchmal. Eher selten.)

Moskau. Das ist für viele so weit weg. So anders. So …. kalt.

Auch wir hatten uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Wer zieht schon einfach mal eben nach Moskau.

Aber wir haben es getan und diese Entscheidung hat bei meinen Eltern vor allem eine Reaktion hervorgerufen.

Sorge.

Wie hilfreich war es da, dass in den letzten Wochen sich Mutter und Vater sozusagen die Klinke hier in die Hand gegeben haben und uns besucht haben.

Wie viel weniger Sorgen müssen sie sich nun machen, da sie wissen, wie wir leben.
So viel mehr Verständnis können sie jetzt haben, wenn ich von unserem Alltag hier erzähle.
Moskau ist kein riesiges schwarzes Loch mehr. Es hat ein Gesicht bekommen.

Und obwohl ich erwachsen bin und meinen Eltern sicherlich keine Rechenschaft mehr schuldig, so bin ich war es für mich doch sehr wichtig, ihnen zu zeigen, wie wir leben.

Zugegeben, der herrliche Frühling mit fast nicht enden wollenden Sonnentagen hat viel zu ihrer Beruhigung beigetragen. Bei Sonnenlicht ist es wesentlich freundlicher hier. Glänzende Golddächer und ausgedehnte Grünflächen machen das Bild des unwirtlichen Moskaus mit seinen langen Wintermonaten schnell vergessen.

Liebe Eltern,

danke, dass Ihr hier wart, dass Ihr den Weg gemacht habt und Euch getraut habt. Es war mir, uns allen, wichtig.

Ach, übrigens, San Francisco ist gar nicht sooo viel weiter weg…

Advertisements

4 Kommentare

  1. Anonymous

    Das hast Du schön gechrieben für Deine Eltern!LG von Birgit, ab nächster Woche in San Francisco:-)…..ist aber doch ein bischen weiter….

  2. Anonymous

    San Francisco… ???Tolle Stadt! Wirklich grandios!Und ich frage jetzt nicht, was die Anspielung zu bedeuten hat!Liebe Grüße nach MoskauRita

  3. Anonymous

    Oh, Rita, nicht was du denkst. Mein Bruder wohnt in SF und sollte dann wohl das nächste Ziel der Eltern sein. Allerdings wäre ich da auch nicht abgeneigt…

  4. Anonymous

    Und ich dachte da grad auch, von Moskau zieht Ihr jetzt nach SF. Ich faende das herrlich, also das herum-umziehen. Fuer meinen Geschmack weile ich schon zu lange hier, gleich neben eben der Stadt. Es gibt noch soviel schoenes, anderes….

Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: