Zahnfee – bitte kommen!


Natürlich ist es höchste Zeit, einen laaaaangen Bericht zu verfassen. Über Heimaturlaub, einen Kindergeburtstag, eine Oma, die im Kreml anklopfte und Irrungen und Wirrungen, die wir – und natürlich nicht nur wir – einer Aschewolke zu verdanken hatten.

Aber was ist das schon gegen den ersten Wackelzahn, der der jetzt sechsjährigen, liebreizenden Tochter ausgefallen ist. Dieses winzige Stückchen Calcium, das schon bei der Ankunft so viel Aufregung bescherte, hat sich nämlich heute aus der unteren Zahnreihe verabschiedet und wartet nun in seiner Zahndose darauf, dass die Zahnfee es abholt.

Falls es eine Zahnfee gibt.
Falls es eine Zahnfee gibt, die den weiten Weg bis nach Moskau nicht scheut.
Falls.

Morgen früh wissen wir mehr.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Anonymous

    Kannste die Zahnfee danach dann mal hier vorbeischicken, am besten mit einem Boxhandschuh, denn meine 7.5 Jahre alte Tochter hat noch alle Milchzähne…

Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: