Moskau bei Nacht


Gestern Abend, als ich durch die dunkle Wohnung schlich (nicht zum Kühlschrank, nur zum Wasserspender), fiel mein Blick aus dem Küchenfenster und ich war gefangen von dem beeindruckenden Wolkenspiel, das sich über uns zusammengebraut hatte.

Der Anblick war so faszinierend, dass ich meine schon fast verstaubte Kamera herauskramte und versuchte, das Schauspiel festzuhalten. Mit meinen sehr, sehr, sehr rudimentären Fotografiekenntnissen sind mir dann doch ein paar hübsche Schnappschüsse gelungen.

Dazu musste ich mich aber auf den Balkon begeben. Es war bitterbitterkalt. Es wehte ein scharfer, schneidender Wind. Aber die Starfotografin in mir merkte überhaupt nicht, dass sich diese Aktion bestimmt nicht besonders gesundheitsfördernd auf meine angehende Blasenentzündung auswirken würde. Egal. Das Ergebnis gefällt mir und an den Geschmack des Kräutertees habe ich mich auch schon fast gewöhnt.

Media_http3bpblogspot_dcnhf

Media_http2bpblogspot_bjfep

Media_http1bpblogspot_eacei

Advertisements

5 Kommentare

  1. Anonymous

    die wolken sehen wirklich sehr cool aus :-) da hätte ich mir den gang auf den balkon auch nicht verkneifen können :-)lg blendentanz

  2. Anonymous

    Beeindruckend!Was macht die Blase??Liebe grüße von der Frau Blaubär, die es hier nicht schafft, sich +ber WordPress einzuloggen!

  3. Anonymous

    Sehr schöne Bilder! Das hätte ein Starfotograph auch nicht besser hinbekommen :-)

  4. Anonymous

    Tolle Bilder und ein herrlicher posts zu Moskau vorneweg. Da bekommt man Lust auf Winter.

  5. Anonymous

    was für schöne bilder!liebgrußnt

Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: