Sendepause


Hier sitze ich und versuche, mir ein paar Zeilen aus den Fingern zu saugen. Schließlich sollen die geschätzten Leserinnen und Leser ja bei Laune gehalten werden und es ist nunmal frustrierend, wenn man einen Blog lesen möchte und es kommen keine neuen Beiträge. Ich weiß das.

(Vor ein paar Monaten habe ich diesen wunderbar schrägen Blog entdeckt, von einer Landsmännin, einer Saarländerin mit herrlichem Wortwitz. Frau Anna Nuehm schreibt wirklich lesenswerte Beiträge. Wenn sie denn schreibt. Denn seit ich den Blog abonniert habe, kommt nichts mehr. Rien! Niente! Nada! Deprimierend! Frau Nuehm, betrachten Sie das hier bitte als Appell!!!)

Zurück zu mir. Hier sitze ich also und habe nichts zu erzählen. Denn momentan ist es vorbei mit meinen Entdeckungsreisen rund um den Kreml. Meine Ausflüge beschränken sich auf den naheliegenden Park und den Hof vor unserem Haus. Gassi gehen. Oft. Sehr oft.

Leider oft auch ohne Erfolg, denn das Hundebaby bräuchte Hundebabywindeln, die es bekanntermaßen nicht gibt, weshalb ich mir die Tage mit Wischmopp und Teppichreiniger vertreibe. Lecker.

Egal. Jimmy ist intelligent. Superschlau. Er hört schon auf seinen Namen, betrachtet die Leine nicht mehr als Spielzeug und bleibt bei Fuß, wenn wir unbekanntes Terrain betreten.

So clever ist er. Er passt sooo gut in unsere Familie. Deshalb wird er bestimmt bald stubenrein sein. Bestimmt. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Erst stirbt unser Teppich.

Ich bin derzeit also ausschließlich mit Hundebespaßung und -erziehung beschäftigt. Deshalb gibt es wenig zu berichten hier.

Mir schweben da aber auch noch ein paar allgemeine Berichte vor zum Thema Einkaufen (Ja, man bekommt hier alles, aber es ist trotzdem anders.), Stöckelschuhe (Sowas habt ihr noch nicht gesehen!) und Kommunikation mit den russischen Mitbürgern (Das ist auch so ein spezielles Thema!).

Welches Thema soll ich zuerst behandeln? Leserwünsche werden gerne berücksichtigt.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Anonymous

    Eine Stimme für Einkaufen ;)

  2. Anonymous

    Die high heels (weiß gar nicht wie die geschrieben werden) die fallen auf jeden Fall auf in Russland. Und ich bin immer wieder erstaunt wie man damit laufen kann.

Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: