Der alte Zirkus


Endlich Ferien! Das Schuljahr ist geschafft, die Zeugnisse und Beurteilungen sehr zu unserer Zufriedenheit, wir haben uns eingelebt und die Kinder sind glücklich.

Trotzdem freuen wir uns unendlich auf die Reise nach Kalifornien in einer Woche und den Aufenthalt im August in Deutschland. Manchmal muss man aus dieser Stadt einfach flüchten, damit die gute Stimmung nicht vom überall spürbaren Druck, der auf den Bewohnern hier lastet, zerquetscht wird.

Doch Moskau hat auch viel zu bieten, was ganz dick auf die Positivseite gehört. Kultur an jeder Ecke. Theater, Theater, Theater, wo man hinblickt.

Und einen alten und einen neuen Zirkus, feste Einrichtungen in aus Stein gebauten Häusern, was leider mit Zirkus wie wir ihn kennen, nicht viel zu tun hat.

Am Samstag stand ein Besuch des alten Zirkus in der Innenstadt auf dem Programm. Den neuen hatten wir ja schon vor einigen Monaten besucht, worüber ich hier berichtete, und jetzt waren wir gespannt auf den Vergleich.

Auch der alte Zirkus, der Nikulin-Zirkus, lohnt einen Besuch – wenn wir auch stellenweise enttäuscht waren. Im Innern gibt es eine schöne Manege, die etwas mehr Zirkusatmosphäre ausstrahlt als die des neuen Zirkus, sie ist aber auch kleiner und hat nicht so viel technischen Schnickschnack zu bieten.

Vielleicht war auch deshalb das Programm in unseren Augen nicht so beeindruckend wie das der Konkurrenz. Es gab Artistik, Tiernummern und einen Clown, der zwischendurch immer mal wieder zur Aufmunterung beitrug. Aber irgendwie sprang der Funke nicht über. Vielleicht lag es auch an der Ferienzeit und die Hauptattraktionen machen grad – wie halb Moskau – Urlaub auf der Datscha.

Ganz schlimm fanden wir alle die Nummer mit den dressierten Affen. Da wurden die armen Tierchen in alberne Kostüme gesteckt und mussten Brautpaar, Breakdancer, Elvis und Can-Can-Tänzerinnen spielen – sichtlich unglücklich. Dieser Vermenschlichung wurde dann immer schön mit der Peitsche nachgeholfen. Nein, diese Nummer war unsäglich unkomisch und grausam – in unseren Augen.

Die Artistiknummern waren allesamt sehenswert – als atemberaubend würde ich sie aber nicht bezeichnen.

Im Foyer gab es das bei russischen Events übliche Plastik-Leucht-Pieps-Chinaspielzeug zu kaufen und zahlreiche Tiere standen bereit, um gegen Bezahlung mit den Gästen fotografiert zu werden. Man hatte die Qual der Wahl zwischen Königspudeln, Kamel, Tigerbaby, Leopard, Panther, Pferd und Affen.

Ich weiß nicht, was der „Spaß“ kostete und ich gebe zu, in einem ganz kurzen Moment der Schwäche darüber nachgedacht zu haben, die Kinder mit dem Tigerbaby fotografieren zu lassen. Doch dieser Gedanke wurde sofort von meinem tierschützenden Gewissen niedergetrampelt, das sich klugerweise mit dem geizigen Teil meiner Persönlichkeit verbündet hatte.

Wir verließen den Zirkus mit dem Gefühl, einen schönen Nachmittag verbracht zu haben, aber die Offenbarung war es nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir erst kürzlich das Internationale Zirkusfestival von Monaco im Fernsehen bewundert hatten. Zu hochgeschraubte Erwartungen tun solchen Unternehmungen einfach nicht gut.

Jetzt heißt es aber erstmal „Manege frei“ fürs Kofferpacken.

Einen schönen Sommer allen, die regelmäßig hier lesen!
Ein großes Dankeschön allen, die an meinen Geburtstag gedacht haben!

Freut Euch ab September auf neue Berichte über die schönen und miesen, bunten und grauen Seiten der Stadt der Millionäre!

Advertisements

2 Kommentare

  1. Anonymous

    Dann wünsche ich Euch einen erholsamen Sommer! Abstand tut manchmal gut, dann kann man sich wieder neu einlassen auf das Abenteuer … und irgendwann ist es angenehmer Alltag …

  2. Anonymous

    schwünsch euch einen schönen urlaub – auch wir fliegen übermorgen nach europa, ich freu mich jetzt schon auf das wiederkommen :)

Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: