Von Glückshunden und Meerjungfrauen


Letzten Samstag machten wir eine schöne Entdeckungsreise. Immer auf der Suche nach Unternehmungen, die den Kindern gefallen könnten, gingen wir einem Tipp aus dem sehr zu empfehlenden Buch „Living in Moscow“ nach.

Dort war ein Center beschrieben, das über mehrere Etagen allein der Kinderbelustigung dienen soll. Also machten wir uns auf den Weg. Ich fuhr mit Talya mit der Metro, denn sie wollte das unbedingt mal ausprobieren. Diesen Ausflug mit meiner großen Tochter – ohne kleine Schwester im Schlepptau – haben wir beide sehr genossen.

Die Moskauer Metro ist faszinierend. Viele der älteren Stationen in Zentrumsnähe sind reich, prunkvoll und so schön gestaltet, dass sich eine Stadtrundfahrt mit der Metro schon lohnt, ohne dass man die unterirdischen Hallen überhaupt verlässt.

Talya und ich hatten uns für unseren Ausflug die Station PLOSHCHAD’ REVOLYUTSII ausgewählt, weil es hier große Bronzestatuen gibt. Unter anderem sollte dort auch ein Hund zu finden sein, dessen Schnauze ganz blankgerieben ist. Die Moskauer glauben, es bringe Glück, den Hund zu berühren. Wir fanden die Statuen samt Hund schnell und stellten fest, dass es mindestens drei davon gibt. Und alle haben glänzende Schnauzen. Tatsächlich kann man immer wieder Leute beobachten, die im Vorbeigehen Pfoten oder Schnauze der Hunde tätscheln. Unter dem Motto „Schadet ja nicht“, taten wir es ihnen natürlich gleich.

Wir hatten auch wirklich Glück und fanden später ohne Probleme das Kindercenter, wo wir uns mit Talat und Ela treffen wollten. Chakaaa!

Das Haus ist ein richtiges Kinderparadies. Ein kleiner Indoor-Spielplatz mitten im sehr kinderfreundlichem Restaurant, Kinderbelustigung durch gut gelaunte Mitarbeiter in sehr fantasievollen, bunten Kostümen und hier und da Schmink- und Bastelangebote. Sogar kleine Trickfilme mit Knetfiguren können die Kinder drehen. Natürlich gab es auch ein nicht grade günstiges Klamotten- und Spielwarengeschäft. Im oberen Stock werden alle möglichen Kurse für Kinder angeboten. Alles ist sehr bunt und originell gestaltet und für Kindergeburtstage sehr beliebt.

Unsere Aufmerksamkeit wurde schnell auf die tolle
Papierbastelei gelenkt, die dort angeboten wird. Überall hingen herrliche, künstlerische, detailverliebte Figuren aus Papier. Vom Mammut über chinesische Drachen, Fische, Prinzessinnen aller Art und vieles, vieles mehr. Unsere Kinder wollten das natürlich selbst ausprobieren und so suchten sie sich eine Figur aus, die sie nachbasteln durften – gegen Cash natürlich, aber es hat sich gelohnt. Das Ergebnis ist wirklich sehenswert und ich hätte gerne die Anleitungen zu diesen tollen Objekten.

Media_http1bpblogspot_bjagp

Ich fand es faszinierend, was nur aus buntem Papier dort alles entstanden ist. Buntes Papier haben wir immer vorrätig. Wenn die Kinder zu Hause Lust auf Basteln haben, scheitert das aber oft daran, dass man für die meisten Basteleien, die in unseren Bastelbüchern und im Internet zu finden sind, noch tausend anderes Zubehör braucht. Hier braucht man nur Papier, Schere, Kleber und Stifte. Klasse!

Falls jemand einen Link oder Buchtipp für uns hat – immer her damit!

Advertisements

Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: